B wie Bibel

10.01.2021

B wie Bibel

Lectio divina: Inspiration durch Bibellesen!

Die Bibel ist eine besondere Sammlung antiker, jüdischer und frühchristlicher Schriften. Im Alten Testament erzählt sie die Geschichte des Volkes Israel. Wie sich dort der Glaube an den einen Schöpfer-Gott entwickelt hat. Im Neuen Testament wird das Leben von Jesus, dem Christus beschrieben und wie nach seinem Tod und seiner Auferstehung die frühen christliche Kirchen entstanden sind. Die Briefe des Apostels Paulus und anderer Autoren geben Einblick in die theologischen Themen und praktische Fragen zum Zusammenleben dieser frühen Christen miteinander und mit ihrer Umwelt. Vor allem zeigen sie, wie Jesus Christus von diesen frühen Christen interpretiert wurde. Wie sie ihn als Sohn Gottes erkannten und sich dadurch selbst als Kinder Gottes erfuhren. Gleichwertig untereinander - was eine soziale Revolution für die damalige Zeit war und berufen Gott ähnlich zu werden, teilzuhaben am göttlichen Wesen (z.B. 2. Petrus 1,4).

Auf ihre heutige Form wurde die Bibel erst im vierten Jahrhundert festgelegt. Von da an erhielt sie eine Sonderstellung gegenüber anderen frühchristlichen Schriften. Sie wurde zur Grundlage des christlichen Glaubens in allen Kirchen. Wesentliche Kriterien für die Auswahl der Schriften waren: der breite, bewährte Gebrauch in den damaligen Gemeinden und die glaubwürdige Nähe der Autoren zu den ersten Aposteln.

Die Bibel enthält viel Menschliches und allzu Menschliches, das nur in übertragenem Sinn in die heutige Zeit mitgenommen werden kann. Zugleich ist sie voller inspirierender, berührender, klärender immer noch aktueller Texte. Sie können direkt ins Herz gehen und Leserinnen und Leser echt bereichern.

Am besten wird die Bibel mit einer suchenden, offenen Einstellung gelesen, indem das Gelesene im inneren Dialog fragend mit Gott besprochen wird. Die klassische Methode nennt sich «lectio divina» und beinhaltet: Lesen ­- Bedenken - Beten - still vor Gott da sein - anders leben. Für das Erkannte sagen wir «Danke» und bitten um die Kraft es in unseren Alltag mitzunehmen. So gelesen ist die Bibel bis heute Treffpunkt vieler suchender Menschen mit dem Urgrund des Seins, ihrem Abba, Papa, Gott. Wer sucht, der findet.


https://www.lectiodivina.de/